Sind DVDs und Blurays tot?

Am Wochenende hatte ich mal wieder Bock auf einen Film und habe geschaut ob es den bei Netflix gibt. Leider nein. Ich wollte mir „The Social Network“ anschauen, den Film in dem es um die Entstehung von Facebook ging. Also schaute ich auf werstreamt.es nach und siehe da: Nur Joyn hat den Film in der Flatrate.

Und wer bitte bezahlt für Joyn+? Ich kenne den Dienst nur am Rande. War das nicht der Versuch von Pro7 eine eigene Streaming Platform zu erstellen? Wie auch immer…

Man kann sich den Film natürlich online leihen ab 0,99€ oder man kauft ihn sich Digital ab 3,89€ in HD.

Ich habe festgestellt, dass es bei den Streaming Anbietern immer weniger Filme gibt. Nicht erst jetzt, sondern schon vor 1-2 Jahren. Filme die ich gerne sehen würde, die laufen da einfach nicht. Oder nur ganz kurz.

Wer Filme schauen möchte, der muss tatsächlich Fernsehen schauen, mit der ganzen Werbung zwischendrin, sich die Filme digital zu leihen/kaufen oder diese alten Scheiben aus Plastik kaufen. Früher bekannt als DVD oder Bluray. Noch ältere Jahrgänge kennen vielleicht sogar noch LaserDisc :-D.

Ich habe mich für den Kauf der Bluray entschieden. Gebraucht für 3,28€ inklusive Versand. Die alten Scheiben findet man zu Hauf auf Ebay oder anderen Gebrauchtmarktplätzen. Das ist das schöne an älteren Filmen. Die kosten nicht die Welt und kommen bequem und günstig nach Hause. Ich hab mich schon erschrocken, dass der Film 10 Jahre alt ist…

Nach knapp 3 Tagen war der Film jetzt bei mir, in Zeiten von „Es ist immer alles sofort verfügbar“, eine echt lange Zeit. Aber ich hab keinen Zeitdruck. Ich hab den Film schon ein paar mal gesehen.

Mir ist nun aber wieder bewusst geworden, wenn man Filme schauen will, dann muss man dafür auch etwas bezahlen. Früher ist man in die Videothek gefahren, hat sich einen Film für 3€ ausgeliehen und musste den am kommenden Tag wieder abgeben. Heute erwartet man von der Streamingplattform die man nutzt, dass die alles kostenlos anbietet. Aber wenn man es genau nimmt, dann bieten die auch nur eine Hand voll Filme an, ein paar Eigenproduktionen und dann noch Serien. Wirklich viele Blockbuster findet man da eigentlich eher selten.

Mein Fazit:

Ich denke ich werde nun öfter mal wieder ein paar Filme kaufen die ich sehen will. Es muss bei mir auch nicht unbedingt die BluRay sein, es kann auch die DVD werden. Ich bin kein HD Fetischist. Direkt nach dem Kauf von The Social Network habe ich mir gleich nochmal ein Paket DVDs bestellt: 9,90€ für die ersten 3 Staffeln Dr House und ein paar einzelne Filme. Da freue ich mich auch schon drauf. Hauptsache: Es ist nicht Lupus!

Was haltet Ihr von DVDs und Blurays? Habt ihr sie auch schon totgesagt? Kauft Ihr noch welche neu oder gebraucht? Oder nutzt Ihr nur noch Streaming Platformen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.