Mietwagen für 1€ mit FlipCar

Flipcar ist ein neuer Mobilitätsdienst den ich Euch gerne vorstellen möchte. Er ist relativ neu und könnte Potential haben. Bei Flipcar geht es darum einen Mietwagen für 1€ inkl. Sprit zu bekommen. Wo ist da der Haken fragt Ihr Euch? Ganz einfach: Ihr übernehmt für Autovermieter das Verteilen bzw Rückführen von Mietwagen an andere Stationen.

Ihr schaut einfach in der App welche Fahrzeuge in Eurer Nähe zu anderen Stationen gebracht werden müssen. Ihr bezahlt lediglich 1€ und der Sprit geht auf den Vermieter.
Das klingt ja erstmal ganz schön! Jetzt kommt allerdings das Aber. Aktuell scheint Flipcar nur Europcar als Partner zu geben und somit gibt es nicht allzuviele Fahrten die Ihr übernehmen könnt. Da ich regelmäßig von Düsseldorf nach Göttingen pendle, wäre das ja für mich ganz interessant. Leider gibt es aktuell keine Fahrten für diese Strecke, somit kann ich den Service nicht für Euch testen. Auch so gibt es nur sieben Fahrten in Düsseldorf. 4 gehen zum Flughafen nach Frankfurt und die anderen in andere, für mich unsexy, Städte. Meist im näheren Umkreis. Schaut man sich ein wenig um, stellt man schnell fest, die meisten Fahrten gehen oft nur in die nächst größere Stadt.

Folgende Beispielstrecken gibt es zur Zeit:

  • Göttingen -> Kassel
  • Kassel -> Paderborn
  • Kassel -> Frankfurt
  • Bonn -> Köln
  • Köln -> Hamburg ist schon der größte Knaller

Vorteile von FLipcar:

  • Günstiger Mietwagen
  • Keine Spritkosten
  • Mietstationen oft im Zentrum

Nachteile:

  • Wenige Fahrten, sogar in Großstädten
  • Fahrten sind schlecht planbar (Planzeit in der Regel unter 7 Tagen)
  • Jede Fahrt ist Oneway, Ihr müsst also irgendwie auch wieder zurück
  • Für hochwertige Fahrzeuge benötigt Ihr sogenannte FlipCoins

Ich finde das Konzept eigentlich ganz gut. Der Vermieter spart sich Personal welches die Wagen hin- und herfährt und der Kunde kann günstig von A nach B kommen. Das größte Problem ist meiner Ansicht nach die Anzahl der verfügbaren Routen und die kaum planbare Zeit. Für Strecken von Bonn nach Köln sollte man sich meiner Meinung nach lieber bezahlen lassen, dass macht gerade im heutigen Verkehr keinen Spaß. Da kann man lieber die Bahn nehmen. Wenn FlipCar Sixt und andere Mietwagenanbieter mit ins Boot holen kann, dann wird der Service natürlich weit atrraktiver.

Im Großen und Ganzen fehlen meiner Meinung nach „sexy“ Strecken wie z.B. Köln -> Hamburg, Düsseldorf -> Berlin, München ->Berlin um es für mich interessant zu machen. Auch der fehlende Rückweg würde mich ein wenig davon abhalten meine Lebenszeit für Überführungsfahrten zu vergeuden.

Was haltet Ihr von diesem Service? Würdet Ihr ihn auch mal ausprobieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.